Unten gefunden? Wall Street und Kryptowährungen schweben in Grün

Die Märkte auf breiter Front verzeichnen seit Anfang der Woche enorme Zuwächse. Die größten Indizes verzeichnen trotz des sich ständig ausbreitenden Coronavirus sowie anderer Bedenken wie der zunehmenden Zahl von Schadensersatzansprüchen in den USA bemerkenswerte Zuwächse.

Der Kryptowährungsmarkt folgt, da absolut jede Münze in den Top 20 heute im grünen Bereich handelt. Einige sind sogar zweistellig.

Wall Street Freut euch

Diese Woche war für die Wall Street, gelinde gesagt, sehr beeindruckend. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens scheint sich jeder Sektor zu erholen, da der Markt ein Meer von Grün sieht.

Die wichtigsten Indizes sind natürlich in der gestrigen Handelssitzung gestiegen. Der S & P 500 liegt bei 7%, der Dow Jones Industrial Average legte gestern um 1.627 Punkte zu und stieg um 7,73%.

Der FTSE 100 ist in der heutigen Handelssitzung derzeit um 2,93% gestiegen, nachdem er weit über den gestrigen Schlusskurs hinaus eröffnet wurde.

Die Futures sehen ebenfalls vielversprechend aus und deuten auf eine weitere positive tägliche Eröffnung hin. Die S & P 500-Futures sind an diesem Tag um weit über 3% gestiegen, während die DJI-Futures um weitere 815 Punkte oder 3,6% gestiegen sind.

Kryptowährungsmarkt folgt

Wall Street-Händler werden bei ihren kurzfristigen Feierlichkeiten nicht einsam sein, da der Markt für Kryptowährungen ebenfalls um eine Tonne gestiegen ist. Allein in den letzten 24 Stunden hat das Unternehmen insgesamt mehr als 9 Milliarden US-Dollar gewonnen und damit erneut die 200-Milliarden-Dollar-Marke überschritten.

Bitcoin macht weiterhin Fortschritte, da es derzeit um die 7370 USD handelt. Zu den bedeutendsten Gewinnern der heutigen Handelssitzung zählen Ethereum (16,6%), Chainlink (18%) und Tezos (18%).

Aufwärts

Eine genau definierte Korrelation

Wie Cryptopotato kürzlich berichtete, führte die durch das Coronavirus verursachte Finanzkrise zu einer interessanten Korrelation zwischen Gold und Bitcoin. Offensichtlich wurden die beiden Vermögenswerte kurzfristig zunehmend korreliert, während die Korrelation über längere Zeiträume eher gering blieb.

Ein Vergleich des Preises mit dem des S & P 500 zeigt jedoch einen noch aufregenderen Fund.